• Harbour Front Literaturfestival

News
Verleihung Klaus-Michael Kühne-Preis 2019 im Hotel The Fontenay
22.09.2019
In diesem Jahr wurde der Klaus-Michael Kühne-Preis für das beste Debüt des Jahres zum zehnten Mal verliehen. Aus 51 eingereichten Manuskripten hat die Vorjury acht Titel ausgewählt.
mehr
200.000
Besucher seit der Gründung 2009
71
Lesestätten im Hamburger Hafen

Im Bereich Literatur fördert die Kühne-Stiftung das jährlich in Hamburg stattfindende Harbour Front Literaturfestival. Mit seinem vielfältigen Programmangebot an originellen wie prächtigen Lokationen hat das Festival einen festen Platz in der Literaturszene und zählt zu den bedeutendsten deutschen Literaturfestivals. Petra Bamberger, Nikolaus Hansen und Heinz Lehmann leiten als Vorstandsmitglieder des Harbour Front e.V. das Festival.

Seit die Kühne-Stiftung gemeinsam mit der Hamburger Kulturbehörde das Harbour Front Literaturfestival 2009 aus der Taufe gehoben hat, lockte es seitdem über 200.000 Besucher zu 71 Orten im Hafen an. Über 1.000 Mitwirkende, davon mehr als 800 Autoren, über 120 Moderatoren und mehr als 100 Schauspieler – aus insgesamt über 42 Ländern – haben den Hamburger Hafen zu einem Treffpunkt der Literatur gemacht. 

1.000
Mitwirkende, davon über 700 Autoren

Renommiert sind inzwischen auch die Literaturpreise des Festivals. Zum 10. Mal wurde 2019 der mit 10.000 Euro dotierte Klaus-Michael Kühne-Preis für das beste Debüt vergeben. In vier Debütantensalons stellten sechs Autorinnen und zwei Autoren ihren ersten Roman vor. Unter ihnen hat die Jury – bestehend aus Birgit Politycki, Felix Bayer (SPIEGEL ONLINE), Maximilian Probst (DIE ZEIT), Meike Schnitzler (BRIGITTE) und Alexander Solloch (NDR Kultur) – 2019 den Roman „Otto“ von Dana von Suffrin  ausgewählt.  Am 22. September wurde der Autorin im Hotel „The Fontenay“ der Klaus-Michael Kühne-Preis 2019 verliehen.

 

120
Moderatoren und über 100 Schauspieler aus über 42 Ländern

Darüber hinaus wurde zum siebten Mal ein Autor im Bereich Kinder- und Jugendliteratur mit dem Hamburger Tüddelband  ausgezeichnet. 2019 überreichte die Schirmherrin des Preises, Christine Kühne, das Tüddelband an Andreas Steinhöfel, der sich u.a. mit der Romanreihe über den „tiefbegabten“ Rico und den hochbegabten Oscar in die Herzen seiner Leserschaft geschrieben hat.  

Zudem verlieh die Schirmherrin Christine Kühne 2019 einen Sonderpreis. Mit dem Ehren-Tüddelband wurde Dr. Heinrich Hannover für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Er verfasste zahlreiche Kinderbücher und Lyrik für Kinder und erschliesst ihnen mit seinem spielerischen Umgang mit Sprache den Zauber der literarischen Welt.  

nach oben