News
Kühne-Stiftung initiiert „Kühne Center für nachhaltige Globalisierung“ an der Universität Zürich
28.02.2019
Die gemeinnützige Kühne-Stiftung erweitert ihre Förderbereiche Logistik, Medizin und Kultur um einen neuen Förderschwerpunkt. Die Einrichtung des „Kühne Center für nachhaltige Globalisierung“ am Institut für Volkswirtschaftslehre an der Universität Zürich zum 1. April 2019 geht einher mit der Förderung einer „Professur für internationalen Handel“.
mehr
„Eine liberale Wirtschaftspolitik und freier Welthandel sind nicht frei von Fehlentwicklungen und Risiken, gleichwohl lassen sich die Globalisierung und Digitalisierung der Märkte nicht zurückschrauben und führen in der Summe zu mehr Wohlstand und Arbeit.“
Klaus-Michael Kühne

Freier Handel

Die Kühne-Stiftung fühlt sich den Prinzipien des freien Welthandels verpflichtet. Sie ist davon überzeugt, dass der Abbau von Handelshemmnissen der Entwicklung des Wohlstandes weltweit dient. Der globale Handel benötigt dazu Regeln und Rahmenbedingungen, in denen die negativen Effekte für einzelne Gruppen gemildert und zugleich Innovation und Wachstum gefördert werden.

Daher unterstützt die Kühne-Stiftung Projekte und Forschung, die zu erklären vermögen, unter welchen Rahmenbedingungen internationaler Handel zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen kann.

nach oben