• Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Seit dem Gründungskonzert im Jahr 1990 haben sich die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern zu einem der grössten Klassikfestivals Deutschlands entwickelt. Mehr als 190 Konzerte im gesamten Land locken von Juni bis September nach Mecklenburg-Vorpommern.

Pro Jahr erleben mehr als 90.000 Klassikfans sowohl junge Nachwuchskünstler als auch die grossen Stars der klassischen Musikszene, ob in alten Gutshäusern, Scheunen, Fabrikhallen, Schlössern und Kirchen oder unter freiem Himmel. Neben der Musik und spannenden Begleitprogrammen sind es die unvergleichliche Seen-, Meeres- und Küstenlandschaft und die mehr als 90 Spielstätten, die die Veranstaltungen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern zu besonderen Erlebnissen machen.

Die Kühne-Stiftung unterstützt die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern seit dem Jahr 2006. Da ihr die Nachwuchsförderung auch im Bereich Kultur sehr am Herzen liegt, ermöglichte sie das „Sängerfest der Jungen Elite“, das alle zwei Jahre stattfindet. Junge Talente aus unterschiedlichen Nationen stellen in einem Wettbewerb ihr Können unter Beweis. Der oder die Gewinner/in wird mit dem Christine Kühne-Preis ausgezeichnet, welcher mit 10.000 Euro dotiert ist.

Im Jahr 2019 unterstützte die Kühne-Stiftung eine Operngala, die Ende August in der Heiligen Geist-Kirche in Wismar stattfand. Arien aus grossen Opern erfreuten die Musikliebhaber.

nach oben